Sie befinden sich hier

Inhalt

Definition

1 Dissoziation

1.1 Definition des Begriffes "Dissoziation": Der Begriff Dissoziation (lat. dissocio, trennen, scheiden) taucht sowohl in der Chemie und Physik als auch in der Psychologie auf.
In der Chemie meint und Physik bezeichnet er u. a. die Teilung oder den Zerfall von Molekülen.
In diesem Text wird es um die pathologisch auffälligen dissoziativen Störungen gehen. Hier meint der Begriff den "Verlust der psychischen Integration des Erlebens und Handelns"

 

1.2 Dissoziation "im Alltag": In einem gewissen Rahmen ist Dissoziation etwas ganz Normales, Menschliches. Wir erleben dieses "Phänomen" im Grunde als "unbewusstes" Handeln, zum Beispiel beim Autofahren (wenn längere Strecken auf der Autobahn gefahren wurden und man sich später nicht mehr an die Strecke erinnern kann), beim Anschauen eines Films, bei dem man total in der Handlung aufgeht und den Bezug zur Realität verliert usw.!

Kontextspalte

Deutschland

Sexuelle Übergriffe an Kindern in Deutschland von Januar bis jetzt:

Informationen zum Thema Missbrauch an Kindern in leichter Sprache

Unser Shop

Unser TV-Spot