Sie befinden sich hier

Inhalt

Veranstaltungen zur Aufklärung, Prävention, Sensibilisierung

Elternabende

Für Schulen und Kindergärten bietet gegen-missbrauch e.V. auch Elternabende zum Thema sexuellen Kindesmissbrauch an.

Denn: Nur Eltern die ausreichend informiert sind, haben auch die Möglichkeit ihre Kinder zu schützen und können bei Verdachtsmomenten dementsprechend richtig handeln. Ein Grundbaustein dieser Elternabende ist es, Eltern darüber zu informieren wie sie ihre Kinder stärken können. Ein Kind muss z.B. der Tante/dem Onkel kein Küsschen geben wenn es das nicht möchte.

Fortbildungsangebot für Lehrkräfte und Erzieher

Es ist gegen-missbrauch e.V. ein großes Anliegen, auch Lehrkräfte und Erzieher zu sensibilisieren. Leider ist es noch immer häufig der Fall, dass diese Berufsgruppen große Unsicherheiten zeigen, wenn es um Verdachtsmomente und/oder konkrete Hinweise geht.

  • Wie kann ich erkennen, dass ein Kind tatsächlich betroffen ist?
  • Was kann ich im Verdachtsfall tun?
  • Welche Möglichkeiten haben wir als Einrichtung?
  • Was tun, wenn sich ein Kind anvertraut?

Auf all diese Fragen möchten wir Antworten geben. Wir möchten Lehrkräfte und Erzieher sensibilisieren, Unsicherheiten aus dem Weg räumen, Möglichkeiten des Handelns aufzeigen. Wenn man bedenkt, dass lt. Statistik im Durchschnitt in jeder Kindergartengruppe/jeder Schulklasse ein betroffenes Kind zu finden ist, dann wird es höchste Zeit zu informieren und auch zu handeln.

Ergänzung

An dieser Stelle möchten wir auch darauf hinweisen, dass wir ebenso Fortbildungen für Personen anbieten, die in medizinischen Bereichen tätig sind, sowie für Studenten.

Kontextspalte

Deutschland

Sexuelle Übergriffe an Kindern in Deutschland von Januar bis jetzt:

Informationen zum Thema Missbrauch an Kindern in leichter Sprache

Unser Shop

Unser TV-Spot