Erkenntnisse zu sexuellem Kindesmissbrauch durch Frauen

Uniklinik Hamburg veröffentlich Studie dazu

Bei sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen wird in der Regel an Männer als Täter gedacht. Frauen als Täterinnen werden hingegen immer noch tabuisiert. Ein aus Mitteln der Kommission finanziertes Forschungsprojekt am Institut für Sexualforschung, Sexualmedizin und Forensische Psychiatrie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) liefert Erkenntnisse über die psychischen Folgen für Menschen, die sexuellen Kindesmissbrauch durch eine Frau erlebt haben sowie über Frauen, die ein sexuelles Interesse an Kindern haben und sexualisierte Gewalt ausüben. Diese wurden in einer Publikation zusammengefasst

https://www.aufarbeitungskommission.de/mediathek/sexueller-kindesmissbrauch-durch-frauen/​​​​​​​


nach oben Seite drucken