Sexueller Kindesmissbrauch und pädosexuelle Netzwerke

Aufarbeitungskommission veröffentlicht Vorstudie zu sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen und pädosexuellen Gruppierungen in Berlin

Unterstützung von pädosexuellen Positionen
Aus verschiedenen Quellen geht hervor, wie pädosexuelle Akteure in den 1970er-Jahren die Entkriminalisierung von männlicher Homosexualität für ihre Interessen nutzten. Sie schlossen sich der Schwulenbewegung an mit dem Ziel, sexueller Handlungen von Erwachsenen mit Kindern und Jugendlichen zu „legalisieren“. Dabei wurden die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen ausgeblendet bzw. spielten keine Rolle.
Für ihre Forderungen suchten pädosexuelle Aktivisten ab den 1980er-Jarhen nicht nur in den neuen sozialen Bewegungen oder bei politischen Parteien ihre Bündnispartner, sondern auch in der Wissenschaft. Vertreter wissenschaftlicher Disziplinen wie der Erziehungswissenschaft, Sexualpädagogik und Sexualwissenschaft ergriffen in der Vergangenheit Partei für pädosexuelle Positionen und engagierten sich für pädosexuelle Vereinigungen.

Die Rolle von Kinderrechtegruppen und der linksautonomen Szene in Berlin
In den 1980er-Jahren hatten die Berliner Kinderrechtegruppen und -projekte direkten Kontakt zu Kindern und Jugendlichen, die aus Heimen oder von zu Hause weggelaufen waren und auf der Straße lebten. Deren Unterstützung wurde daraufhin als „Befreiung“ des Kindes von kleinbürgerlichen Familien- und Unterdrückungsverhältnissen bezeichnet. Bei der Unterbringung der Mädchen und Jungen in Wohnprojekten schien es jedoch primär um die sexuellen Interessen von Erwachsenen zu gehen. Innerhalb eines Teils der linksautonomen Hausbesetzerszene waren Menschen, die sich als pädosexuell verstanden, bis in die 1990er-Jahre hinein vielfach akzeptiert und geduldet. Das belegen Szeneschriften und Zeitzeugengespräche. Dies änderte sich, als ab Mitte der 1990er-Jahre, innerhalb der Szene Debatten um sexuellen Kindesmissbrauch geführt wurden.

Weiterlesen: https://www.aufarbeitungskommission.de/themen-erkenntnisse/paedosexuelle-netzwerke/


nach oben Seite drucken