Buchprojekt zu Gunsten von gegen-missbrauch e.V.

Kurze Beine lügen nicht: Wo war Gott?

Klappentext:
Eine deutsche Kleinstadt - Über Jahre hinweg missbraucht der örtliche Kantor immer wieder einige seiner Chorknaben. Nach außen hin ein Vorzeigemann. Hat er sich doch nicht nur musikalisch einen Ruf erarbeitet, sondern ist auch als Gründer des Vereins „Musik und Integration” stadtbekannt.
Erst als einer seiner ehemaligen Sängerknaben - inzwischen ein gefragter Gesangssolist - wegen einer Traumafolgestörung in der psychosomatischen Station der städtischen Klinik akut aufgenommen wird, gerät der Stein ins Rollen.
Es zeigt sich, wie schwierig es für die Gesellschaft ist, sich dem Thema Missbrauch zu stellen. Es geht darum, Anzeichen zu erkennen, Einblick in die psychischen Folgen von sexuellem Missbrauch zu bekommen. Eine ganze Kirchengemeinde, eine ganze Stadt muss ihr Verhalten hinterfragen. -
Der Verkaufserlös geht an "gegen-missbrauch e.V."

Bei Amazon bestellen: 


nach oben Seite drucken